Stammtisch: 16. Oktober

Zur Glashütte ab 19:00 Uhr.

Stammtisch am 16.10.1920

 

Schön, daß wir uns trotz Corona-Virus wieder treffen können. Wieder nur mit 16 Teilnehmern; das tut der Liebe aber keinen Abbruch!

 

Wenn es ein Gleis zur Glashütte gäbe, dann wäre hier unser Jubiläums-Zug zum 20jährigen Bestehen. Im Hamburger Gesellschaftswagen (5632 02 Flm.) wäre genug Platz für alle.

 

Die hübsche T3 (89 7314 - Märklin 37140) wäre für unseren Ausflug gut dimensioniert. So lang wäre die Strecke ja nicht.

 

Und verdursten müsste auch niemand, weil unser Kühlwagen hinten dran hängt. Der wurde zu unserem 15 Jubiläum so lackiert. Und warmes Bier will ja auch niemand....

 

Unser Werner erklät Holger mal ganz genau, wie groß die T3 sein muß. Klein aber oho. Oder geht´s um die Größe des Lokführers?

 

Hier düst die V 160 (218) von Patrick vorbei. Sie hat einen schönen Wendezug am Haken. An der Lok hängt ein Umbauwagen 2.Klasse mit Gepäckabteil (4133 von 1987) vor einem 2.Kl. Silberling (4256 von 1988) mit blauer Unterkante.

 

Das Zugende bildet ein Silberling 2. Kl. Steuerwagen (4257/1 von 1988) der ebenfalls die dunkelblaue Unterkante hat. Ein Schöner Zug, wie er häufig z.B. zwischen Hamburg und Lübeck gelaufen sein könnte.

 

Nun ist aber erst mal unser "Chef" Thomas mit dem offiziellen Teil dran. Wat mutt, dat mutt ! Aber schon bald rauchen wieder Züge um die Anlage.

 

Eher selten dürfte dieser niederländische Schnellzug im Hamburger Hauptbahnhof zu sehen sein. Die E-Lok 1211 (37120 von 2005) zieht hier einen Zug, der aus der Wagenpackung 42903 stammen könnte. Sehr viel fröhlichere Farben, als man sie sonst so bei deutschen Zügen sehen kann!

 

Hier legt sich die 03 219 (37949 von 2018) in die Kurve. Die Maschine hat die ganze Palette der verfügbaren Geräusche an Bord und einen Schnellzug am Haken.

 

Am interessantesten aber sind die beiden Kühlwagen am Schluß des Zuges. Die beiden sind vom 10jährigen Geburtstag von Meises Mobacenter und von der 30 Jährigen Maueröffnung beeinflusst. Schön, oder nicht?

 

Bababa-Banküberfall???? Nein, keine Angst! Das ist doch nur unser lieber Herbert...
ohne Maske hätten wir ihn sofort erkannt!!!

 

Hier kann man die 75 075 (37132 von 2002) erkennen, die einen Personenzug schleppt.

 

Der besteht aus dem dreiachsigen Packwagen (5067 Flm.) und den ebenfalls dreiachsigen preuss. Abteilwagen 5065 (Reisende mit schweren Traglasten) und 5066 (1. und 2. Kl.) und dem Dreiachser 5061 (1. und 2. Kl.). Alle Wagen sind bei der DB eingestellt, wie auch die 75 075 es ist.

Im Hintergrund kann man gut den schwedischen Zug von Thomas erkennen. Hinter der Da mit der Nummer 903 läuft ein schwedischer Schnellzug gebildet aus dem Packwagen 4021 und 2 Waggons 4020. Die stammen von 1957 während die Lok eine Replik mit mfx-Decoder darstellt.

 

Hier kommt die 78 494 ins Bild. Das ist die 37072 aus dem Jahre 2001. Sie hat einen HLA-Motor an dem bewährten fx-Decoder.

 

Sie zieht ein Zug aus 3 Umbauwagen der DB. Es sind Waggons aus dem Display 00774 (-01 1. und 2. Klasse, -09 2.Kl. und -15 2Kl. und Gepäckabteil). Die Zuglok ist noch in der Numerierung der DR, aber bis zur nächsten Revision kann das auch so bleiben.

 

Da sich Holger erbarmt und die Fahrleitung übernommen hat, kann auch Werner mal was aufgleisen. Interessierte Zuschauer betrachten, wie er das denn so macht.

Ich weiss es. Ganz hervorragend. So wie er auch die Organisation der Stammtische unter Corona-Bedingungen bestens organisiert hat. Dankeschön!

 

Text und Bilder: BM

Schlusslicht

Zurück